Sind Sie neu im Social Trading?

Suchen Sie nach einer dynamischen, äußerst effektiven Möglichkeit, Ihr Anlageportfolio zu verwalten? Möchten Sie ein beliebter Investor werden, der von einer Vielzahl von Händlern kopiert wird? Dann sind Sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort! Dieser ausführliche Leitfaden erklärt alles, was Sie über Social Trading wissen müssen, auf einfache und klare Weise.

Was ist Social Trading?

Social Trading ist eine schillernde Entwicklung des Online-Handels, die buchstäblich Millionen von Anlegern und Händlern weltweit angezogen hat. Immer mehr Menschen machen sich die unglaublichen Synergieeffekte der „Crowd Wisdom“ zunutze. Dabei erzielen viele dieser Personen ungeahnte Renditen auf ihre Investitionen und haben den Vorteil, von erfahrenen Händlern zu lernen und zu beobachten, wie sie die Finanzmärkte erobern.

Sogar neue Investoren und Händler können jetzt mehr als 1000 Finanzinstrumente (Aktien, Devisen, ETFs, Rohstoffe, Zinssätze, Kryptowährungen und Aktienindizes) mit wenig oder gar keiner Erfahrung in Angriff nehmen, indem sie einfach die Trades erfahrener Händler mit nachgewiesener Rentabilität und akzeptablen Risikowerten kopieren.

 

Dieser junge beliebte Investor (eToro) erzielte in den letzten 12 Monaten eine Rendite von fast 27%.
Die von der eToro-Redaktion ausgewählten beliebten Investoren haben derzeit eine durchschnittliche 12-Monats-Rendite von mehr als 42%!
(Die vergangene Performance ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse)

Soziale Handelsplattformen

Die meisten sozialen Handelsplattformen funktionieren im Grunde auf die gleiche Weise. Anleger können anderen Händlern folgen und deren Geschäfte kopieren, ohne dass dafür zusätzliche Kosten anfallen, die über den Spread und die üblichen Kosten für den Handel, wie z. B. Rollover-Gebühren, hinausgehen.

Der von Social Brokern angebotene Spread ist in der Regel etwas größer als der von normalen Brokern. Dies ist ein Ausgleich für die Provisionen, die an beliebte Anleger gezahlt werden.

Auf sozialen Handelsplattformen können Anleger und Händler in der Regel mit den beliebten Anlegern, die sie kopieren, kommunizieren. Ein weiteres großartiges Merkmal des sozialen Handels ist, dass die Nachahmer sehen können, mit welchen Instrumenten und mit welchen Parametern die beliebten Anleger handeln. Dies trägt zu der großen Lernerfahrung bei, die Social Trading-Umgebungen bieten.

Sollten Sie Ihre eigenen Trades ausführen oder andere Trader kopieren? Oder beides?
Ein hervorragender Aspekt von Social Trading-Plattformen ist die große Flexibilität, die sie den Händlern bei der Verwaltung ihrer Portfolios bieten. Sie können nicht nur den beliebten Anlegern, die sie kopieren, den gesamten Handel übertragen, sondern auch ihren eigenen Handel mit dem Fachwissen versierter und erfahrener Händler kombinieren. Dies kann eine wirklich bequeme Art sein, sein Portfolio zu diversifizieren und einige der besten Trader auf dem Markt dazu zu bringen, einen Großteil der Arbeitslast für einen zu übernehmen, während man von ihnen lernt. Unglaublich!

Natürlich können die Händler den gesamten Handel selbst abwickeln und auch als beliebte Investoren Provisionen verdienen. Indem sie von potenziell Tausenden von Händlern kopiert werden, können sie zusätzlich zu ihren persönlichen Gewinnen ein beträchtliches Einkommen erzielen. Auf diese Weise können talentierte Einzelpersonen in großem Stil Fonds verwalten, ohne die für traditionelle Fondsmanager erforderlichen Lizenzen für Finanzdienstleister zu besitzen.